Initiative Jung und Alt

Initiative Jung und Alt – gemeinsam leben in der Gartenstadt

Nachbarschaftsinitiativen / Quartiersarbeit

Wir haben die nachbarschaftliche Initiative der Gartenstadt in Paderborn gefördert. Ziel war es ein tragfähiges echtes Miteinander in der Nachbarschaft über verschiedene Generationen hinweg durch gemeinsame Aktivitäten zu fördern. Dies ist uns viele Jahre lang mit tollen Projekten gelungen.

So haben wir die Idee zur lange Frühstückstafel erbracht und an der Realisierung über Jahre mitgearbeitet.  Einen Büchschrank gestiftet und alljährlich ein Weihnachsfest ausgerichtet.

Es leben in der Gartenstadt etwa 1340 Menschen, davon sind etwa 210 Menschen älter als 65 Jahre und 45 älter als 80 Jahre. 350 Haushalte bestehen aus 2 Personen und in 210 Haushalten leben Menschen alleine oder mit Kindern unter 18 Jahren zusammen.

Es sollen Möglichkeiten entwickelt werden, ein gutes Wohnumfeld mit einer lebendigen, unterstützenden Nachbarschaft unter Einbeziehung von Menschen aller Generationen zu gestalten.

Die Problematik um das Coronavirus hat zu einer Spaltung im Kernteam geführt, das gute langjährige freundschaftliche Miteinander konnte leider nicht aufrechterhalten werden. Auch solche Entwicklungen gehören leider mit zu unserer Arbeit und sind manchmal nicht vermeidbar, da Ängste, Egozentrik und fehlendes Bewußtsein, Tolleranz und Liebe in Einzelnen noch nicht ausreichend ausgeprägt sind.

So bleibt weiterhin immer etwas zu tun, was uns aber erst so richtig motiviert. Für ein neues Miteinander.