Förderantrag | Online spenden | Kontakt | Impressum

 Startseite »  Die Stiftung

Stiftungsgedanke

Für ein neues Miteinander!

Warum ist uns das so wichtig? So wichtig, dass wir unsere Stiftungsziel daraufhin ausgerichtet haben?

Wir benötigen eine veränderte Gesellschaft in der Werte und Tugenden auch wieder von wert sind.

Werte wie gegenseitiger Respekt, ein gelebtes Gemeinschaftsgefühl, echtes Miteinander, Ehrlichkeit, Verantwortungsübernahme, gegenseitiges Verstehen wollen und die Akzeptanz anders sein zu dürfen genauso wie echte Augenhöhe, Wertschätzung, Ermutigung und Gleichmut.

Wir treten dafür ein, dass sich Menschen in Ihren Fähigkeiten ergänzen und unterstützen, sich gegenseitig ermutigen und sich füreinander freuen.

Egozentrisches Handeln ist nicht nur out, es reduziert in erheblichem Maße das unglaublich große Potential der Menschheit auf unserem Planeten.

Bildung ist nicht nur Fachwissen sondern in großem Maße gelebte Sozialkompetenz.

Stellen Sie sich einmal vor, wir wären in der Lage wirklich alle Fähigkeiten und Potentiale aller Menschen voll zu nutzen oder auch nur die Fähigkeit zu besitzen miteinander statt gegeneinander zu agieren. Das würde nicht nur großen Nutzen für die Menschheit, unseren Planeten und unsere Zukunft bringen, sondern Glück und Zufriedenheit für die Menschen mit sich bringen.

Fangen Sie mit uns gemeinsam an! Beginnen Sie, jetzt! Sie können die Welt ein Stück verändern, garantiert! Warten Sie nicht bis ein anderer es tut, übernehmen sie die Verantwortung.

Dazu laden wir herzlich ein, beginnen Sie mit uns zusammen glücklicher und zufriedener zu leben. Einen Sinn im Leben zu spüren und zu fühlen das für sich ‚Richtige‘ zu tun, seine eigene Wahrheit zu leben.


 

 

Unsere Ziele

Die Jörg Reker Stiftung (JRS) ist eine Stiftung privaten Rechts mit den Schwerpunkten Bildung und Gesundheit. Sie ist politisch, weltanschaulich und religiös neutral und fördert die persönliche Entwicklung und den Zusammenhalt von Menschen.

Die Jörg Reker Stiftung trägt dazu bei soziale Bildung zu fördern. Themen wie z.B. Werteorientierung, Selbstermächtigung durch Ermutigung und Potentialentfaltung sollen so wieder an Stellenwert in der Gesellschaft gewinnen.

Auch berät die JRS Unternehmer, Schulleitungen und Leiter andere Institutionen wie z.B. Kommunen oder Vereine bei der Entwicklung eines gelebten Miteinanders der Mitarbeiter in deren Organisationen und begleitet diese beim Umsetzungsprozess.

Unsere Zielgruppe: 

- Alle Menschen und Institutionen, die sich dem Ziel echter gelebter Gemeinschaft verschrieben haben

- Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter, die auf den Weg zu einem echten Miteinander aufbrechen und damit einen Kulturwandel erzeugen möchten

- Kinder und Jugendliche - um Ihnen einen gefestigten Start ins Leben zu ermöglichen

- Familien, die lernen möchten, wirklich  konstruktiv, liebevoll und wertschätzend  miteinander umzugehen

- Kurzum alle Menschen, die sich spannenden neuen Denk- und Verhaltensweisen öffnen und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten möchten.

Transformation unserer Verhaltensweisen

Gemeinsam statt getrennt
Liebe statt Hass
Toleranz statt Verachtung
Wissen statt Rechthaberei
Hilfe statt Egoismus
Gefühle statt Kälte
Klarheit statt Härte
Hinschauen statt  ignorieren
Verändern statt resignieren
Mut statt Wut

 

Stiftungsorganisation

Jörg Reker
Mehr zur Person...

Sonja Pohlmeier
Mehr zur Person...

Dr. Axel Hollmann
Mehr zur Person...

Tatjana Pollmeier – Pädagogin, Erzieherin, Coach in Ausbildung

Unsere Imagebroschüre

Lernen Sie unsere Imagebroschüre online kennen indem Sie auf E-Book (rechts) klicken oder schicken Sie uns eine Mail mit Ihrer Adresse, wir schicken Ihnen dann gern Informationsmaterial postalisch zu.